NEWS MESSAGE

Malaria: mit Atovaquon imprägnierte Moskitonetze
Rubrik: Aktuell

In den letzten 20 Jahren konnte durch die Verwendung von imprägnierten Moskitonetzen mit Insektiziden die weltweite Malariaepidemie beträchtlich eingedämmt werden. Seit 2017 ist jedoch eine erneute Zunahme an resistenten Mücken zu verzeichnen, insbesondere gegen Pyrethroide.
Im Kampf gegen Malaria sind daher neue Strategien gefragt, welche die steigende Resistenz gegen Insektizide berücksichtigen.

Laut einer aktuellen Studie kann mit Hilfe von Moskitonetzen, welche mit Atovaquon imprägniert wurden, die Entwicklung von Plasmodium falciparum in weiblichen Anophelesmücken blockiert und somit das Übertragungsrisiko eingeschränkt werden. Die Forscher brachten die Mücken in Kontakt mit Glasflächen, die mit Atovaquon behandelt waren. Die Mücken wurden vor oder kurz nach dieser Exposition mit P. falciparum infiziert. Die Studie zeigte, dass die Entwicklung des Parasiten vollständig blockiert wurde, wenn die Mücken während 6 Minuten bereits relativ geringen Atovaquonkonzentrationen (100 µmol/m2) ausgesetzt waren. Diese Zeitspanne entspricht der durchschnittlichen Verweildauer der Mücken auf einem Moskitonetz. Atovaquon hat keinen Einfluss auf Lebensdauer oder Vermehrung der Mücken.

Resistenzen der Parasiten gegen Malariamittel und Resistenzen der Mücken gegen Insektizide breiten sich immer weiter aus und gefährden den Kampf gegen Malaria. Da das Risiko für Resistenzen der Parasiten gegen Atovaquon nicht auszuschliessen ist, müssen dringend weitere Wirkstoffe mit verschiedenen Wirkmechanismen erforscht werden.

Quellen:
_Revue Médicale Suisse actualités, février 2019
_ScienceDaily, Februar 2019

REF: 08.04.2019 09:13:01 / UADCO,UABSE / 5845

WWW LINKS
_ScienceDaily - online
Medicating mosquitoes to fight malaria, 27.02.2019
_Nature –online
Exposing Anopheles mosquitoes to antimalarials blocks Plasmodium parasite transmission, 27.02.2019
_OMS – online
Rapport sur le paludisme dans le monde 2018
DOC NEWS TOP 10

24. Mai 2019
_Alemtuzumab (Lemtrada®): Anwendungseinschränkungen wegen schwerer Nebenwirkungen
22. Mai 2019
_SwissPedDose: die nationale Datenbank mit Dosierungsempfehlungen für Kinderarzneimittel
20. Mai 2019
_Adrenalin zur Notfallbehandlung bei Anaphylaxie
17. Mai 2019
_Adrenalin zur Notfallbehandlung: Autoinjektoren
15. Mai 2019
_

Allergie und Anaphylaxie: Patientenratschläge bei der Abgabe des Allergie-Notfallsets

13. Mai 2019
_Allergie und Anaphylaxie: Notfallset
10. Mai 2019
_NEW DRUG: Edaravone (Radicava®) bei amyotropher Lateralsklerose
08. Mai 2019
_Enterale Ernährung in der Pädiatrie: Vergleichstabelle
06. Mai 2019
_SWISSMEDIC: Tecentriq® (Atezolizumab), DHPC
_NSAR und Infektionsrisiko?


 
26.05.2019 databases | contact | links | archive | legal © HCI Solutions AG