NEWS MESSAGE

Ektoparasiten bei Hunden und Katzen: externe Antiparasitika - Vorsichtsmassnahmen
Rubrik: Aktuell

Externe Antiparasitika gegen Ektoparasiten bei Haustieren gibt es als Spot-on zur topischen Anwendung, als Halsband oder als Spray mit Insektiziden und/oder Akariziden. Diese Produkte werden allgemein zur Prävention des Befalls durch Insekten (Flöhe, Haarlinge (=Mallophaga)) und Milben (Zecken) eingesetzt. Bestimmte Produkte wirken als Repellentien gegen stechende Insekten (Sand- und Stechmücken).

In unserer Übersichtstabelle (siehe www links) sind die in der Schweiz verfügbaren Produkte sowie Angaben zur galenischen Form, Zusammensetzung und Abgabekategorie aufgeführt.

Bei der Abgabe soll auf folgende Vorsichtsmassnahmen hingewiesen werden:
_Antiparasitäre Behandlungen mit verschiedenen galenischen Formen sind zu vermeiden. Nie ein Halsband mit einer Spot-on Lösung kombinieren!
_Keine Anwendung bei kranken Tieren (systemische Erkrankungen, Fieber…) oder in der Rekonvaleszenz.
_Bei Katzen niemals Permethrin verwenden! Wird ein Hund mit Permethrin behandelt, soll für mindestens 12 Stunden jeglicher Kontakt zu Katzen vermieden werden, da dieser Wirkstoff für Katzen toxisch ist.
_Nach Alter und Gewicht fragen: Kätzchen und Welpen vertragen gewisse Produkte nicht.
_Die Anwendung während Trächtigkeit und Laktation überprüfen.
_Zur Floh- und Zeckenprävention sollen die Produkte bereits ab Frühlingsbeginn appliziert werden. Spot-on Lösungen haben im Allgemeinen eine Wirkungsdauer von 1 Monat, d.h. die Behandlung muss regelmässig wiederholt werden. Halsbänder wirken allgemein länger.
_Tiere während ein paar Stunden nicht an der Applikationsstelle streicheln. Diese Empfehlung richtet sich speziell an Kinder. Es wird daher auch empfohlen, das Produkt erst am Abend zu applizieren, wenn die Kinder bereits zu Bett gegangen sind.
_Das Tier während 1-2 Tagen nicht baden. Bestimmte Antiparasitika sind für Fische und andere Wasserlebewesen toxisch, insbesondere Pyrethroide und Fripronil.

Quellen:
_ESCCAP online
_Guide du conseil vétérinaire à l’officine, Editions Med’Com 2013
_Tierarzneimittelkompendium der Schweiz

REF: 16.09.2019 17:08:10 / UABSE / 5907

WWW LINKS
_Antiparasitaires externes
_Externe Antiparasitika
_ESCCAP Switzerland
Les parasites
_ESCCAP Switzerland
Schéma du traitement des puces et des tiques chez le chien et le chat, 6/2018
_ESCCAP Switzerland
Alles zum Thema Parasiten
_ESCCAP Switzerland
Schema zur Bekämpfung von Zecken und Flöhen bei Hund und Katze, 6/2018
DOC NEWS TOP 10

18. September 2019
_Chlamydienimpfstoff in Entwicklung
16. September 2019
_

SWISSMEDIC: Gilenya (Fingolimod), DHPC

13. September 2019
_Histamin-Intoleranz (Teil 2)
11. September 2019
_Histamin-Intoleranz (Teil 1)
09. September 2019
_Tollwutimpfstoffe: sehr beschränkte Verfügbarkeit
06. September 2019
_Malaria: Schnelltests
04. September 2019
_Malaria: aktualisierte Empfehlungen zur Prävention
02. September 2019
_L-Tryptophan: Funktionen und Indikationen
30. August 2019
_Vitamin B12: orale Substitution
_SWISSMEDIC: Ofev® (Nintedanib), DHPC


 
20.09.2019 databases | contact | links | archive | legal © HCI Solutions AG