NEWS MESSAGE

Versorgungsengpässe von Arzneimitteln
Rubrik: allg. Information

Die Nichtverfügbarkeit essentieller Präparate kann die Therapie und Sicherheit der Patienten gefährden. Für das Entstehen von Lieferengpässen existieren zahlreiche Ursachen wie Qualitätsprobleme bei der Rohstoff- und Arzneimittelproduktion, gestiegene Nachfrage und wachsender Kostendruck.

Informationen zu Versorgungsengpässen können über die angegebenen Links abgerufen werden.

Quelle:
_GSASA - online, Lieferengpässe in der Arzneimittelversorgung

REF: 14.06.2019 17:24:32 / UAMST / 5896

WWW LINKS
_drugshortage.ch - online
Übersicht Lieferengpässe
_Bundedsamt für wirtschaftliche Landesversorgung (BWL) - online
Meldestelle - Versorgungsengpässe Arzneimittel/Impfstoffe
_Office fédéral pour l'approvisionnement économique du pays (OFAE) - online
Bureau de notification - Ruptures de stocks de médicaments/vaccins
DOC NEWS TOP 10

18. September 2019
_Chlamydienimpfstoff in Entwicklung
16. September 2019
_

SWISSMEDIC: Gilenya (Fingolimod), DHPC

13. September 2019
_Histamin-Intoleranz (Teil 2)
11. September 2019
_Histamin-Intoleranz (Teil 1)
09. September 2019
_Tollwutimpfstoffe: sehr beschränkte Verfügbarkeit
06. September 2019
_Malaria: Schnelltests
04. September 2019
_Malaria: aktualisierte Empfehlungen zur Prävention
02. September 2019
_L-Tryptophan: Funktionen und Indikationen
30. August 2019
_Vitamin B12: orale Substitution
_SWISSMEDIC: Ofev® (Nintedanib), DHPC


 
20.09.2019 databases | contact | links | archive | legal © HCI Solutions AG