NEWS MESSAGE

SWISSMEDIC: Genvoya® / Stribild® / Tybost®, DHPC
Rubrik: Aktuell
Die Zulassungsinhaberin Gilead Sciences Switzerland Sàrl informiert in Absprache mit Swissmedic über das erhöhte Risiko für Therapieversagen und für eine Mutter-Kind-Übertragung der HIV-Infektion aufgrund geringer Expositionswerte von Elvitegravir-Exposition während des zweiten und dritten Trimenons der Schwangerschaft.

Die Therapie mit Elvitegravir/Cobicistat sollte nicht während der Schwangerschaft eingeleitet werden.

Frauen, die während der Therapie mit Elvitegravir/Cobicistat schwanger werden, sollten auf ein Alternativregime umgestellt werden.

Pharmakokinetikdaten zeigen eine niedrigere Cobicistat- und Elvitegravir- Exposition im zweiten und dritten Schwangerschaftstrimenon.

Eine niedrigere Elvitegravir-Exposition (Plasmakonzentration) kann mit einem erhöhten Risiko eines Therapieversagen und für eine Mutter-Kind-Übertragung der HIV-Infektion einhergehen.

Quelle:
_Swissmedic - online
REF: 06.06.2019 14:36:27 / UAMST / 5890

WWW LINKS
_Swissmedic - online
DHPC - Genvoya® / Stribild® / Tybost® (D)
_Swissmedic - online
DHPC - Genvoya® / Stribild® / Tybost® (F)
DOC NEWS TOP 10

11. November 2019
_Impfstoffversorgung
08. November 2019
_Nationaler Grippeimpftag 08.11.2019
06. November 2019
_LOVE LIFE Kampagne 2019
04. November 2019
_NEW DRUG: Fampridin (Fampyra®) bei Multipler Sklerose
01. November 2019
_Grippe: Jetzt impfen!
30. Oktober 2019
_SWISSMEDIC: Umfassende Überarbeitung der ganzen Fachinformation von Haldol, DHPC
_

SWISSMEDIC: Produkte für die parenterale Ernährung, DHPC

_Illegale Arzneimittelimporte: Tadalafil
28. Oktober 2019
_HIV: Zulassung für neue PrEP in den USA
25. Oktober 2019
_Diabetes Typ 2: EMA gibt grünes Licht für Liraglutid ab 10 Jahren


 
13.11.2019 databases | contact | links | archive | legal © HCI Solutions AG